Porridge – easypeasy ein super Frühstück!

Im Moment ist bei mir so unglaublich viel zu tun, dass ich heute nur ein kleines aber besonders feines Rezept für euch habe. Dabei handelt es sich um Haferbrei, der ja plötzlich wieder total in Mode gekommen ist. 

Die letzten Monate ist meine Socialmedia-Blase vor lauter Bowls und Porridge-Variationen fast geplatzt. Lange habe ich mir das angesehen, war neidisch wenn ich gerade hunger hatte, aber wusste selbst nie so  genau in welcher Reihenfolge ich was zusammenrühre, damit es tatsächlich schmeckt. Ich habe immer gelesen, dass es total einfach sei – ist es auch! Also hat meine Mama sich eines morgens, als ich sie besuchte, an den Herd gestellt und sich darin einfach mal ausprobiert und es wurde super lecker.

Das Rezept möchte ich gerne mit euch teilen, da es eine super Alternative zum normalen Frühstücksmüsli ist.

Ich mag an diesem Gericht sehr, dass im Prinzip nur Haferflocken und Milch essenziell sind. Dabei kann natürlich auch eine pflanzliche Milch verwendet werden. Darüber hinaus ist alles variabel und kann je nach Geschmack oder Experimentierlust verändert werden. Die zusätzlichen Gewürze orientieren sich an der „gelben Milch“, welche viele Leute bei Erkältungen zur Stärkung des Immunsystems zu sich nehmen.

Also super leckeres und einfaches Rezept, zudem als Frühstück gesund, da die Verdauung so am morgen durch etwas Warmes direkt angeregt wird – zuckerfrei obendrein auch noch (na klar, Lactose und Fructose sind am Start)!

Wenn ihr noch Fragen oder Tipps hab, was ihr gerne mit hinein tut, hinterlasst einen Kommentar. Ich freue mich!! Unter dem Beitrag folgt eine kleine Bilderstrecke über die einzelnen Schritte. Leider habe ich es nicht geschafft es schön anzurichten, daher nur unfertige Ansichten!

Zutanten:
– 2 Tassen Haferflocken
– 1 EL Butter oder Kokosfett
– 1 reife Banane
– ½ Apfel oder Kaki oder etwas Obstmuß
– 1 TL Zimt
– ca. 300 ml Milch
– 1 Prise Muskat

Je nach Variation:
– 3 EL Chiasamen
– 5 Walnusshälften
– 1 Prise Pfeffer
– ½ TL Curcuma
– 1 Messerspitze Vanille
– und noch viel mehr

 

Zubereitung:

  1. Zunächst die Butter oder das Fett in einem Topf zerlaufen lassen, dann die Banane hinzugeben. Diese goldbraun werden lassen und anschließend mit einer Gabel zu Brei zerdrücken.
  2. Haferflocken und Gewürze in den Topf geben (je nach Variation auch mit Curcuma, etc.) alles einmal gut verrühren und die Milch dazu tun.
  3. Nüsse hacken und hinein geben, auch die Chiasamen damit sie quellen können. .
  4. den Apfel zerreiben und in den Topf tun
  5. Bei niedriger Hitze gelegentlich umrühren und die Haferflocken quellen lassen bis sich eine breiartige Konsistenz bildet. Je nach Belieben kann auch gerne noch mehr Milch genommen werden, wenn der Brei zu fest geworden ist.
  6. Anschließend kann das ganze noch mit weiteren Früchten ergänzt werden – Gute Appetit!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.